Henriette Reker

Grußwort

Liebe Kölner*innen,

mich freut es außerordentlich, dass es in diesem herausfordernden Jahr gelungen ist, im Rahmen des „Kölner Bühnensommer 2021“ ein vielfältiges Kulturprogramm auf öffentlichen Plätzen für Sie anzubieten. Die zahlreichen Künstler*innen aus Köln und der Region können es nach vielen Monaten der Zwangspause kaum erwarten, wieder vor Publikum auftreten zu können und zu zeigen: Kultur lebt in Köln.

Ob in der Hochschule für Musik und Tanz Köln, den Bürgerzentren in Porz oder Kalk, dem Green Room im Stadtgarten, auf dem Gelände Odonien oder auf der Grünfläche „An der Schanz“ am Rheinufer in Köln Riehl – freuen Sie sich auf Musik, Theater, Kleinkunst und Literatur. Ganz besonders freut mich, dass für viele Angebote der Eintritt frei ist und damit allen offensteht.

Ich danke den vielen Initiativen und Verbänden der Freien Szene sowie Anbieter*innen von Open-Air-Spielstätten, die dieses Programm möglich gemacht haben.  

Mein besonderer Dank gilt zudem der Kulturstiftung des Bundes: Diese hat das von der Stadt Köln eingereichte Konzept zum „Kölner Bühnensommer 2021“ als Förderprojekt ausgewählt und unterstützt damit insbesondere die zahlreichen Kulturschaffenden, die die Pandemie besonders hart getroffen hat.

Ich wünsche allen Aktiven und Zuschauer*innen: Viel Vergnügen beim Kölner Bühnensommer!

Henriette Reker
Oberbürgermeisterin der Stadt Köln