Angelica Summer & Rituals of the Dark Sun

Angelica Summer & Rituals of the Dark Sun

In Kooperation mit dem Brunnen e. V.


Angelica Summer

Angelica Summer ist eine zeitgenössische bulgarische queere Performance-Künstlerin, die in Köln lebt. In ihren bisherigen Arbeiten in Sofia ist Angelica für ihre provokativen, auf Improvisation basierenden Theaterperformances bekannt, in denen sie Fragen nach Geschlechtsidentität, Toleranz und Akzeptanz stellt. Sie ist Mitbegründerin der experimentellen Band „The Strawberry Finns“, deren Ziel es ist, verschiedene Genres zu mischen: Poetry Slam, Tanz, Theater, Konzert. In letzter Zeit hat sie in Köln viele politisch-satirische Lieder komponiert, in denen die Kritik an der bulgarischen Regierung im Mittelpunkt steht. In Köln war Angelica an ortsspezifischen Performances und Open-Source-Performances mit zahlreichen lokalen Künstler*innen beteiligt.

Rituals of the Dark Sun
„Rituals of the Dark Sun“ wurde 2017 als Soloprojekt von Mark Goßmann gegründet. Die Ursprungsidee war das Experimentieren mit Pink Floyd-artigen, atmosphärischen und psychedelischen Elementen. Zur Zeit ist Mark Goßmann als Duo mit dem Schlagzeuger Julian Metz unterwegs. Seitdem hat sich der Sound zu härterem Stoner-, Garage- und Psychedelic-Rock mit Doom Metal Einflüssen entwickelt. Ende September soll die Debüt-LP erscheinen.
Mark Goßmann, Gitarre
Julian Metz, Schlagzeug

Diese Veranstaltung ist kostenlos und findet unter freiem Himmel sowie unter Einhaltung der jeweils tagesaktuellen Vorgaben der Coronaschutzverordnung NRW statt. Wir empfehlen zwecks Registrierung mindestens 15 Minuten vor Konzertbeginn einzutreffen.

02.09.2021

18:00 Uhr

Eintritt frei