Bidisha Das und das Hans Lüdemann Trio Ivoire

Bidisha Das & Hans Lüdemann Trio Ivoire

Poetische elektronische Musik & Jazz meets Westafrika
In Kooperation mit der Initiative Freie Musik IFM e. V. (www.musik-in-koeln.de)

Bidisha Das
Bidisha Das ist eine indische Künstlerin und Musikerin, die seit 2020 in Köln lebt. Sie arbeitet mit improvisierter elektronischer Musik und verwendet dabei analoge und digitale Instrumente. In ihren Kompositionen erforscht sie die Schnittmenge verschiedener Klänge, inspiriert von Natur, Bioakustik und Maschinen. Sie benutzt gerne ihre selbstgebauten Instrumente und wird beim „Kölner Bühnensommer“ eine neue Open-Air-Komposition mit dem Namen ‚Drifting Clouds‘ aufführen, in der sie ein Duett mit einem Laptop spielt und dabei Klänge elektromagnetischer Felder verwendet.

Trio Ivoire
Im TRIO IVOIRE verschmelzen persönliche Wurzeln aus den Traditionen von Jazz, europäischer und afrikanischer Musik. Aus der Verbindung des afrikanischen Balaphons mit Klavier, Schlagzeug und Elektronik entsteht ein einzigartiger zeitgenössischer Sound. Das Trio Ivoire transportiert das traditionelle afrikanische Balaphon in eine moderne musikalische Welt und entdeckt gleichzeitig neue Farben für das Klavier. Gemeinsam entsteht eine eigene Art von Musik – ein lustvolles Spiel dreier außergewöhnlicher Musikerpersönlichkeiten zwischen Traditionen, Visionen und Experimenten. Besonders dort, wo afrikanische Polyrhythmik und europäische Polyphonie sich verbinden, oder wo die Gegensätze betont werden, entstehen die kreative Energien der Gruppe.
Auf seiner Solo-Tournee 1999 in Westafrika traf der Pianist Hans Lüdemann an der Côte d’Ivoire den Balaphonmeister Aly Keita – der Auftakt zu einer über 20-jährigen Geschichte, in der das Trio Maßstäbe für transkulturelle musikalische Zusammenarbeit gesetzt hat. Komplettiert wird das Trio durch Schlagzeuger Christian Thomé, der beim „Kölner Bühnensommer“ durch Jens Düppe vertreten ist. Mit sechs Alben-Veröffentlichungen, zahlreichen internationalen Tourneen auf mehreren Kontinenten, Auftritten auf bedeutenden Festivals und in renommierten Konzertsälen ist das Trio Ivoire zu einer festen Größe im Konzertbetrieb geworden.

Ensemble:
Hans Lüdemann, Piano, Keyboard
Aly Keita, Balaphon
Jens Düppe, Schlagzeug

www.trioivoire.com

 

Die Veranstaltungen „An der Schanz“ finden bei freiem Eintritt statt.
Für den Besuch sind eine kostenlose Ticket-Buchung sowie die persönliche Online-Registrierung vorab unbedingt erforderlich.

Bitte beachten Sie: Wenn in Köln die Inzidenzstufe 2 erreicht ist, ist auf der Open-Air-Bühne „An der Schanz“ der Einlass nur mit negativem Coronatest (nicht älter als 48 Stunden), Impf- oder Genesenen-Nachweis möglich. Aktuelle Informationen zur Inzidenzstufe finden Sie unter: www.stadt-koeln.de

Anfahrt:

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Linie 18, Haltestelle Boltensternstraße
Linie 13, Haltestelle Slabystraße

Mit dem Auto:
A1 Abfahrt Merkenich, Richtung Riehl
A3/A4 Kreuz-Köln-Ost, Richtung Köln-Zentrum

Kostenlose Parkmöglichkeiten stehen vor dem TPZAK Zirkus und Artistikzentrum Köln (An der Schanz 6) sowie vor der DJH Jugendherberge Köln-Riehl (An der Schanz 14) zur Verfügung.

08.08.2021

19:00 Uhr

Eintritt frei