Bildcollage mit Sebastian Ruger, Stefan Reusch, Robert Griess, Henning Schmidtke

Schlachtplatte Spezial

Das Kabarett-Quartett mit Robert Griess, Stefan Reusch, Sebastian Rüger, Henning Schmidtke

Politik war noch nie so lustig. Die sexiest Boygroup des deutschen Kabaretts präsentiert anlässlich des „Kölner Bühnensommer 2021“ eine Spezial-Endabrechnung zur Jahresmitte. Das deutsche Satire-SEK rechnet auf und ab: Wie ist der Wahlkampf im Corona-Modus? Wer verspricht das Blaue vom Himmel und wer was anderes? Was läuft schief, dumm und vor allem: quer? Und: Was kommt nach dem Sommer und nach der Bundestags-Wahl? Diese und andere Fragen beantwortet die 2021-Sonder-Edition der Schlachtplatte!
Ein am Humorstandort Deutschland einzigartiges Kabarett-Projekt: Der Kölner Kabarettist Robert Griess schart jedes Jahr aufs Neue vier Kabarett-Kollegen um sich, um als Ensemble abzurechnen mit allem, was quer und schief läuft. Jeder der Künstler für sich ist schon ein Komik-Knaller – als Ensemble aber sind sie noch mehr als nur die Summe ihrer Einzeltalente. Gemeinsam rechnen sie ab mit all dem Wahn- und Schwachsinn um uns herum. Aktuell, abwechslungsreich und aberwitzig!
Live-Kabarett nach dem Motto „Wer heilige Kühe ehrt, ist fromm. Wer heilige Kühe schlachtet, wird satt“. Serviert mit allen Zutaten, die es zu einem zünftigen Schlachtfest braucht: Vom sarkastischen Stand-up-Monolog bis zur satirischen Massenszene, vom sozialkritischen Song bis zum spaßigen Sketch wird nichts ausgelassen, um das Publikum knapp zwei Stunden lang auf höchstem Niveau zum Rasen zu bringen.

Robert Griess hat laut Kölner Stadt-Anzeiger „die schnellste und frechste Klappe von Köln“ und organisiert seit 2006 die Schlachtplatte in jährlich wechselnder Besetzung. www.robertgriess.de

Stefan Reusch rettet als Radio-Satiriker im WDR, SWR und DLF wöchentlich die Welt – indem er sie zum Lachen bringt.

Sebastian Rüger kennt man sonst mit Mütze als eine Hälfte der durchgeknallten „Ulan & Bator“, ist erstmalig solo dabei, aber mindestens genauso schräg.

Henning Schmidtke wirkt als Tastenterminator mal wie George Clooney am Klavier und rappt im nächsten Moment wie ein Gangsta Rapper für den Frieden.

www.schlacht-platte.de

 

Die Veranstaltungen „An der Schanz“ finden bei freiem Eintritt statt. Für den Besuch sind eine kostenlose Ticket-Buchung sowie die persönliche Online-Registrierung unter www.anmeldung.nrw vorab unbedingt erforderlich.

Bitte beachten Sie: Wenn in Köln die Inzidenzstufe 2 erreicht ist, ist auf der Open-Air-Bühne „An der Schanz“ der Einlass nur mit negativem Coronatest (nicht älter als 48 Stunden), Impf- oder Genesenen-Nachweis möglich. Aktuelle Informationen zur Inzidenzstufe finden Sie unter: www.corona.koeln.

Seit dem 12. August 2021 gilt in Köln die Inzidenzstufe 2. Beachten Sie bitte entsprechend die oben genannte Test- und Nachweispflicht für den Zutritt zur Veranstaltung.

 

Anfahrt:

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Linie 18, Haltestelle Boltensternstraße
Linie 13, Haltestelle Slabystraße

Mit dem Auto:
A1 Abfahrt Merkenich, Richtung Riehl
A3/A4 Kreuz-Köln-Ost, Richtung Köln-Zentrum

Kostenlose Parkmöglichkeiten stehen vor dem TPZAK Zirkus und Artistikzentrum Köln (An der Schanz 6) sowie vor der DJH Jugendherberge Köln-Riehl (An der Schanz 14) zur Verfügung.

Tickets

13.08.2021

19:00 Uhr

Eintritt frei